Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_top position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_bottom position below the menu.

Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_bottom position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_top position below the search.
Impressum

Statistische Informationen – Clubs & Mitglieder

Lions Clubs International (gegr. 1917 in den USA)

  • Weltweit:
    46.826 Clubs mit  1,4 Millionen Mitglieder vertreten in 208 Ländern ( Stand 04/206)
  • Deutschland:
    1.552 Clubs (davon 100 Damen-Clubs und 566 gemischte Clubs) mit 52.171 Mitgliedern (Stand: 04/2016)

Leo Clubs (Junior Partner der Lions Clubs)
  • Weltweit:
    5.720 Clubs in 139 Ländern mit etwa 143.000 Mitgliedern
  • Deutschland:
    176 Clubs mit etwa 3.037 Mitgliedern.

Die Struktur – Multidistrikt, Distrikt und Distrikt-Governor

Seit dem 1. Juli 2005 gibt es in Deutschland (Multidistrikt 111) 16 Distrikte, die sich wiederum in meist drei bis vier Regionen mit jeweils drei bis vier Zonen aufteilen.

Der Distrikt-Governor (DG) ist sein höchster Repräsentant. Er ist weder den Clubs, dem Distrikt-Kabinett noch dem Governorrat weisungsgebunden und unterliegt nur den Beschlüssen von Distrikt- und Gesamt-Distrikt-Versammlung sowie dem Internationalen Kongress. Seine Rechtsgrundlagen bilden die Kodifizierungen. Er ist nur und ausschließlich dem Board of Directors unterworfen.


Lions-Sekretariat in Wiesbaden

LIONS CLUBS INTERNATIONAL – Gesamtdistrikt 111 Deutschland

Bleichstraße 1-3, 65183 Wiesbaden, Telefon: 0611 991 54-0

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Internationale Vereinigung der Lions Clubs war zunächst nichts als ein Traum von Melvin Jones, einem Geschäftsmann aus Chicago.

Charterfeier des LC Mühlacker, am 20. Juni 1970

Er war der Überzeugung, dass Business-Clubs ihren Horizont über rein geschäftliche Belange hinaus erweitern und sich für ein besseres kommunales Zusammenleben und eine bessere Welt einsetzen sollten.

 

 Seit 1917 mit hohen ethischen Grundsätzen

Jones' Business-Club, der Business Circle of Chicago, sah das genauso. Nachdem er zu gleich gesinnten Gruppen in den USA Kontakt aufgenommen hatte, fand am 7. Juni 1917 in Chicago das Gründungstreffen statt. Der neue Club nahm den Namen einer der eingeladenen Gruppen, der „Association of Lions Clubs“, an. Im Oktober 1917 fand in Dallas der erste nationale Kongress statt, bei dem eine Satzung verabschiedet sowie Zusatzbestimmungen, Ziele und ethische Grundsätze festgelegt wurden.

Einer der Grundsätze der Anfangsjahre lautete: „Kein Club soll die finanzielle Bereicherung seiner Mitglieder zum Ziel haben.“ Dieses Streben nach gemeinnütziger Arbeit ist bis heute einer der wichtigsten Grundsätze der Vereinigung. In den 50er- und 60er-Jahren entstanden dann weltweit mehr und mehr Clubs, insbesondere in Europa, Asien und Afrika.

 

 Seit 1945 beratend für die UNO tätig

Im Jahr 1945 unterstützte Lions Clubs International (LCI) die UNO beim Aufbau der Abteilung für NGOs (Nichtregierungsorganisationen). LCI hat mittlerweile eine große internationale Bedeutung erlangt und ist beratend für die UNO tätig.

Inzwischen hat LCI ca. 1,3 Million Mitglieder die in rund 45.000 Clubs in ca. 200 Ländern und Regionen aktiv sind. In Deutschland gibt es etwa 1.400 Lions Clubs mit rund 46.000 Mitgliedern und ca. 175 Leo Clubs mit rund 3.000 jungen Aktiven.

Jedes Lions-Jahr widmet der Lions-Präsident die „Activity" der Förderung neuer und bereits bestehender Projekte.
Er folgt damit einer langen Tradition vorheriger Lions-Präsidenten, die Ihre Amtszeit dazu nutzten, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Durch das Engagement und den Einsatz aller bisherigen Präsidenten kann der Lions Club Mühlacker auf eine eindrucksvolle Bilanz der zurückliegenden Lions-Jahre blicken.
Über die gesamte Zeit wurden viele gemeinnützige Projekte erfolgreich durchgeführt.

 

1969-1980

 

1969-1970 Prof. Peter H. Brintzinger   

1970-1971 Georg Kowark

1971-1972 Werner Dieterle

1972-1973 Manfred Michallik

1973-1974 Martin Scheerle

1974-1975 Prof. Dr. Ernst Schmidt

1975-1976 Horst Hug

1976-1977 Gerhard Knapp

1977-1978 Wolfgang Oppenländer

1978-1979 Gerhard Winter

1979-1980 Horst Jaudes

1980-1990

 

1980-1981 Dr. Wolf Dieter Mikulla

1981-1982 Horst Kraft

1982-1983 Manfred Michallik

1983-1984 Gerhard Kuhlmann

1984-1985 Georg Kowark

1985-1986 Prof. Peter H. Brintzinger   

1986-1987 Manfred Dahms

1987-1988 Gerhard Knapp

1988-1989 Hans Albrecht

1989-1990 Dr. Walter Kummer      

1990-2000

 

1990-1991 Gerhard Weimer

1991-1992 Ferdinand Staiger

1992-1993 Wolfhard Bickel

1993-1994 Dr. Heinrich Lehn

1994-1995 Manfred Schmidt-Basler

1995-1996 Guido Wölfle

1996-1997 Gerhard Ayasse

1997-1998 Dr. Bernd Feinauer

1998-1999 Dr. Harald Kemna

1999-2000 Prof. Christoph Brudi

2000-2010

 

2000-2001 Arnold Bubik

1001-2002 Dr. Norbert Händle

2002-2003 Thomas Köhler

2003-2004 Hans H. Dickemann

2004-2005 Wolfgang Scherrer

2005-2006 Dirk Wellershaus

2006-2007 Prof. Alexander Dürr

2007-2008 Dr. Till Neugebauer

2008-2009 Dr. Martin Renner

2009-2010 Prof. Dr. Oscar Gabriel

2010-2020

 

2010-2011 Frank Schneider

2011-2012 Thomas Knapp

2012-2013 Sandra Sailer

2013-2014 Isabelle Ziegler

2014-2015  Dr. Erhardt Kirschbaum

2015-2016 Michael Däbritz

2016-2017 Christa Scherrer

2017-2018 Dr. Michael Dümeland

2018-2019

2019-2020

2010-2020

Im Herbst 1966 fand das erste Treffen der späteren Gründungsmitglieder Peter-Herbert Brintzinger, Claus von Langsdorff, Hans Albrecht, Gerhard Knapp und Theo Eberle statt.

Beraten wurden sie vom Pastgovenor Ernst-Günter Odenwald vom Lions Club Pforzheim, der später als Patenclub fungierte.

 

Der erste Präsident und der erste Clubabend
Peter-Herbert Brintzinger wurde zum ersten Präsidenten gewählt. Der erste offizielle Clubabend fand im Hotel Post in Mühlacker statt. Erster Gast dieses Abends war Georg Kowark, der 1970 Präsident wurde.

Die Clubgründung und die Clubabende
Die offizielle Clubgründung wurde erst zweieinhalb Jahre später, am 12.03.1969, in der Klosterschmiede in Maulbronn vollzogen. Die Klosterschmiede in Maulbronn wurde zum Tagungsort des neu gegründeten Clubs gewählt. Die Clubabende sollten an jedem zweiten Mittwoch im Monat stattfinden. Die Charterfeier folgte ein Jahr später im Juni 1970.